Gastronomie-Fotos und LiveFood-Bilder, dass einem das Wasser im Mund zusammen läuft

April 18, 2014

Beege durchkämmt liebevoll Haus, Gastronomie, Küche und Keller auf der Suche nach geeigneten Motiven für seine stimmungsvollen Fotos, ist intensiver Beobachter bei kulinarischen Events und aufmerksamer Fotograf, wenn es darum geht, Ihre Gasträume in tolle Gastronomie-Fotos zu fassen.

Wer Ihr Haus kennt, kommt sowieso, manche kommen auf Empfehlung, andere finden Sie durch Werbung. Heute wird meist im Internet gesucht. Die richtigen Fotos sind hier unverzichtbar.

Überzeugen Sie mit Bildern von Kreationen aus Ihrer Küche, deftig oder raffiniert, der Gaststube, dem Biergarten und den Gästezimmern. Mit Vorliebe kriecht Beege dem Koch mit der Kamera in Töpfe und Pfannen. Auf seinen Fotos ist Fleisch so saftig, sind Kroketten so knusprig und die Sahnebisquitrolle so fluffig, dass man es förmlich auf der Zunge spüren kann.

Beege durchkämmt liebevoll Haus, Gastronomie, Küche und Keller auf der Suche nach geeigneten Motiven für seine stimmungsvollen Fotos. Er fragt sich, ob touristische Angebote unbedingt immer schneller und sensationeller werden sollen. Neben den offensichtlichen Attraktionen gilt sein Blick deshlab  auch dem scheinbar Unscheinbaren, dem Ruhigen und Beruhigendem.

Die fotografische Qualität gepaart mit Einfühlsamkeit und Intensität wissen auch Verleger von kulinarischen Büchern z.B. Götterspeisung , Grosse Weine aus Südwest  und Grosse Weine der Ortenau zu schätzen. Starköche wie Witzigmann, Wohlfahrt und Retzbach ließen sich von Beege für die Publikation Götterspeisung bei ihrer Arbeit portraitieren. Was Beege in Bildern klar macht ist sehr nahe an der Philosophie von SLOW FOOD. Die Wiederentdeckung der Langsamkeit bietet auch für Themen wie Wellness, Kultur und eben Essen und Trinken neue Chancen. das spricht Prof. Dr. Christian Antz aus: Wichtig für alle Bereiche ist Authentizität, ohne die funktioniert Slow Tourism nicht". (Dr. Antz ist Referatsleiter für Kreativwirtschaft im sachsen-.anhaltischen Wirtschaftsministerium). Beeges Tourismus-Bilder sind immer authentisch. Und… für Slow-Food Liebhaber und Feinschmecker Beege kam dabei der Genuss feiner Speisen und erlesener Weine nie zu kurz.

Fotografieren ist dem Kochen sehr ähnlich. Das Salz in der Suppe entspricht dem Licht im Bild. Eine feine Prise davon entscheidet über Wohl oder Wehe von Suppe oder Bild.